Borealis

Abbruch und Neuerrichtung eines Sozialgebäudes mit getrennten Speisesälen und Großküche samt Kühlräumen, Lager für 200 Essen pro Tag, Cafeteria mit Aufenthaltsraum, Vortragssälen, Nebenräumen im UG und Büroeinheiten im OG.

Neubau eines Feuerwehrgebäudes mit eigener Werkstätte, Atemschutzwerkstätte, Garage, Kommandozentrale, Schulungsräumen, Löschmitteltanks am Dach des Gebäudes, Waschplatz und eigener Arztpraxis. Mehrgescho├čiges Garderobengeb├Ąude mit getrennten Bereichen für Schmutz- und Reinwäsche sowie Dusch- und Sanitärräumen für mehrere hundert Mitarbeiter.

Neues Portiergebäude mit eigenem Warteraum, Sanitärbereich und Garderoben. Freitragendes Flugdach mit getrennten Ein- und Ausfahrtsspuren und überdeckter Werkbushaltestelle. Der bestehende Parkplatz wurde für mehr als 200 PKW erweitert. Durch die Herstellung eines hochqualifizierten Rohstoffproduktes zur Kunststoffgew. waren hohe sicherheitstechnische Auflagen zu erfüllen wie redundante Elektroverkabelung, EDV-Leitungen, Hydrantenleitungen, Summenstöranlage, Sicherheitsbeleuchtungen, Zeitschlißsteuerung bei den Drehtoren, Schrankenanlage mit Überwachung, Trinkwasseraufbereitung. Beauftragung als Blockvergabe an einen Generalunternehmer sowie restliche Leistungen wie Haustechnik an einzelne Gewerkenehmer.

Zwecks besserem Kosten-Nutzungsvergleich wurden
Leistungsverzeichnisse von einzelnen Firmen eingeholt.